Sosuiben

Kinder im Bürgerkrieg

Der aktuelle Schwerpunkt unserer Tätigkeiten liegt in einem der ärmsten Länder der Welt: Der zentralafrikanischen Republik. Seit seiner Unabhängigkeit von Frankreich 1960 kämpft es mit politischen Unruhen und grosser Instabilität.

Nach gut 30 Jahren Monarchie und Militärrevolten konnten demokratische Ansätze erst in den 90er- Jahren durchgesetzt werden, diese wurden jedoch von diversen Putschversuchen und Umbrüchen behindert. Auch die aktuelle Regierung hat über grosse Teile des Landes keine wirkliche Kontrolle. Rebellen aus den Nachbarländern und viele kleine Milizgruppen treiben ihr Unwesen. Die anhaltenden Unruhen jagen nicht nur viele EinwohnerInnen in die Flucht sondern halten auch Hilfsorganisationen fern. Zusammen mit einer nicht vorhandenen Infrastruktur, ungenügender Schulbildung, ärztliche Versorgung und fehlenden Arbeitsplätzen halten sie die Republik Zentralafrika in einem Teufelskreis aus Armut gefangen. Krankheiten wie AIDS, Lepra und Malaria können sich nahezu ungehindert ausbreiten, viele Kinder sind Waisen oder leben auf der Strasse.

Was wir tun: Ein Strassenjunge findet Halt

Geres war ein Strassenjunge der vom Betteln kleinen Arbeiten auf einem Karton lebte. Wir betreuen ihn jetzt seit fünf Jahren. Seither hat er die Alphabetisierungsschule besucht und konnte dann eine Ausbildung anfangen. Er war fleissig und gelehrig und fand eine bessere Arbeit. Heute wohnt er mit seiner auch noch sehr jungen Frau und Kind in einer von uns gemieteten Unterkunft. Für seine kleine Tochter haben wir eine Schweizer Patenschaft gefunden, welche es erlaubt das Kind gut und vor allem medizinisch zu versorgen.

Wie arbeiten wir?

SoSuiBen arbeitet vor Ort, persönlich, an Projekten, die genau auf die lokale Situation abgestimmt sind. Diese umfassen sowohl soziale als auch ökologische Tätigkeiten. Sie sind jedoch allesamt darauf ausgerichtet, eine nachhaltige Verbesserung der Situation zu bewirken. Dieser Ansatz versetzt SoSuiBen in die einmalige Lage, garantieren zu können, dass auch Spendengelder zu 100 Prozent genau da ankommen, wo sie benötigt werden.

Kontakt: 
Madeleine Winkler, Projektleiterin
0041 76 755 06 86

Charity Anlass zu Gunsten von SoSuiBen:

Sosuiben

Unterkunft für Ex-Kindersoldaten.

Waisen und Kindersoldaten in Zentralafrika müssen dringend von der Strasse weg. SoSuiBen ermöglicht ihnen eine bescheidene Unterkunft. Wir brauchen dafür Unterstützung. > Projektbeschreibung

Ihre Unterstützung – Wählen Sie die Zahlungsart:

Organisations-Infos

Sosuiben
Rebgasse 49
4058 Basel
m.winkler@sosuiben.org
www.sosuiben.org

Teilen

Spenden mit